11.03.2021

Grüne fordern besseren Lärmschutz für Hemelinger Bürger*innen

Die durch den Stadtteil Hemelingen führende Autobahn und der Autobahnzubringer Hemelingen sorgen für eine erhebliche Lärmbelastung der Bürger*innen. Daher hat die Beiratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN nun einen Antrag in den Beirat eingebracht, der den Senat und die Autobahn GmbH des Bundes auffordert, den Lärmschutz in Hemelingen sicherzustellen.

Untersuchungen haben ergeben, dass gültige Lärmwerte in Hemelingen überschritten werden. Dies gefährdet Gesundheit und Lebensqualität der Bürger*innen. Die Grünen im Beirat fordern daher im Antrag eine Überprüfung des vorhandenen Lärmschutzes sowie ein Konzept zur Reduzierung der Lärmbelastung in den kommenden Jahren. Eine Kernforderung, welche eine sofortige Entlastung erreichen soll, ist ein nächtliches Tempolimit auf dem Hemelinger Autobahnabschnitt von 100 km/h für PKW, Motorräder und Kleintransporter sowie 60 km/h für LKW. Zudem soll auf dem Autobahnzubringer eine einheitliche Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gelten.

Ein Beschluss über den Antrag soll auf der kommenden Beiratssitzung am 11. März gefasst werden.

URL:https://gruene-bremen-ost.de/pressemitteilungen/volltext-pressemitteillungen/article/gruene-fordern-besseren-laermschutz-fuer-hemelinger-buergerinnen/